Sommer, Sonne, Urlaubszeit

Palme Himmel blau

Sonne auf der Haut - das ist Seelennahrung pur.

Ob am Meer, am See oder am Berg - die Sonne weckt müde Lebensgeister überall - sogar mitten in der Stadt.

 

Allerdings freut sich unsere Haut nur bedingt über die Strahlendosis.

 

Bewusster Umgang mit der Sonne, speziell in der Mittagszeit, schützt unsere Haut am besten. So vermeidest du Sonnenbrand und schützt dich vor übermässiger Hautalterung.

 

Kennst du diesen Artikel über den Trucker-Fahrer, der unabsichtlich jahrzehntelang nur eine Gesichtshälfte der Sonne ausgesetzt hat? Die linke Gesichtshälfte sieht etwa 20 Jahre älter aus als die rechte.... Zum Nachlesen gibt's das unter anderem auf welt.de.

Ein heißes Thema - Sonnenschutz

Alljährlich gibt es wieder Diskussionen, welcher Sonnenschutz denn geeignet ist - braucht man Faktor 30 - 50 oder weniger, wie viel und wie oft soll man auftragen, ist wasserfest wirklich wasserfest.....?

Jedes Jahr aufs Neue werden Sonnencremes getestet und bewertet...

 

Welche Sonnencreme ist aber nun die Beste?

 

Für mich stellt sich die Frage schon lange nicht mehr, denn ich habe die Kosmetikfirma meines Vertrauens bereits gefunden und möchte dir dies natürlich nicht vorenthalten:

 

Füße Sand Lack rot

Die Firma Ringana steht für frische Natürlichkeit und geballte Wirkung . Da weiß ich ganz genau, was ich an meine Haut lasse - 100 % natürliche Wirkstoffe ohne Konservierung.

 

Ich liebe das Hautgefühl nach der Pflege mit diesen Produkten und kann mir überhaupt nicht mehr vorstellen, irgend etwas anderes zu verwenden.

 

Auch, wenn du nicht unbedingt in der Sonne badest, setzt du einen Teil deiner Haut immer wieder UV-Strahlung aus - um Faltenbildung vorzubeugen, ist eine hochwertige Gesichts- und Handpflege auch hier absolut wichtig!

 

Der wasserfeste, nanopartikelfreie Ringana Sonnenschutzbalsam mit natürlichem mineralischem Sonnenschutzfilter und der Bräunungsaktivator gehören im Sommer zu meinen fixen Begleitern - so entgehe ich trotz stundenlanger Arbeit in der Sonne meinem Schicksal als Schrumpelpfirsich!

Trinken - aber das Richtige

Sirup Saft Blüten rosa Tablett Sommer

In der heißen Jahreszeit ist es enorm wichtig, genug zu trinken - vor allem Leitungs- oder stilles Wasser, vielleicht mit einem Schuss Sirup oder Zitronensaft verfeinert.

 

Früchte- und Kräutertee ist ebenfalls ein hervorragender Begleiter im Sommer. Wer es mag, trinkt ihn wie die Südländer warm.

 

Oder auch mit Eiswürfeln - Eistee muss nicht immer aus schwarzem Tee hergestellt werden!

 

Wunderbar erfrischend finde ich auch kalten Matcha Tee mit etwas Holundersirup und Zitronensaft - anregend, aber nicht aufregend. Einen Bericht über Matcha Tee findest du übrigens hier.

Neues In-Getränk "Switchel"

Switchel Äpfel Saft Essig

Naja, so neu ist dieses Getränk auch wieder nicht - eher neu entdeckt. Vor über einem halben Jahrhundert ist sogar schon mal ein Buch darüber geschrieben worden.

 

Switchel ist denkbar einfach zuzubereiten:

4 Esslöffel Apfelessig werden mit einem Liter Wasser verrührt, dazu kommt noch ein fingernagelgroßes Stück fein geriebener Ingwer. Nun ab mit dem "Gebräu" in den Kühlschrank. Man kann noch etwas Honig oder Ahornsirup dazu geben, aber das ist reine Geschmacksache.

 

Auf jeden Fall ist es ein kostengünstiges und gesundes Getränk, das auch recht einfach mit verschiedensten Früchten, Beeren und Blüten abgewandelt werden kann.

Sammelwut

Mal sammle ich Fettnäpfchen, mal Erfahrungen,

aber das Kräutersammeln ist meine größte Leidenschaft.

 

Wo genießt du die Sonnenstrahlen am liebsten - eher im Süden oder in heimischen Gefilden? Schreib mir doch, denn ich gebe es zu - ich bin neugierig und weiß gerne mehr über meine Leser!


Autorin:

Petra Sandrieser

  • Kräuterpädagogin
  • Waldpädagogin
  • Natur- und Landschaftsführer

Kontakt: petra@petra-silie.at

www.petra-silie.at

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0