5 Variationen für wilde Kräutersaucen

Kartoffeln und Cottage cheese mit Wildkräutern

Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Pilze, Gemüse und vor allem Nudeln - ohne die passende Sauce schmeckt vieles einfach nicht! Eine Küche ohne Saucen? Unvorstellbar!

 

Geschmack und Gesundheit vereinen, das wäre doch was! Aber ist das nicht furchtbar kompliziert?

 

Die einzige Mühe, die uns dadurch entsteht, ist es, die Augen beim Spaziergang aufzuhalten und uns manchmal zu bücken um frische Kräuter zu ernten.

Frisch kochen bekommt eine neue Bedeutung

Es muss ja nicht immer ein Drei-Gänge-Menü sein...

 

Peppst du Gerichte mit Wildkräutern und Wildgemüse auf, brauchst du sehr viel weniger Masse an frischem Grün als bei konventioneller Ware. Wildkräuter enthalten mehr Vitamine und Vitalstoffe als herkömmlich gezogene Kräuter. Der Geschmack ist wesentlich intensiver und der Stoffwechsel wird stark angeregt - deshalb anfangs bitte nicht übertreiben!

 

Nun aber zu den Rezepten:

Cottage cheese mit Wildkräutern

Cottage cheese, Wildkräuter, Dipp
  • Cottage cheese
  • gemischte Wildkräuter
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer

Die Wildkräuter und den Knoblauch fein hacken und mit dem fein gewürfelten Zwiebel und dem Cottage cheese vermischen. Salzen, pfeffern, fertig!

 

Frische Kartoffeln dazu und ein hochwertiges vegetarisches Essen steht auf dem Tisch!

Bandnudeln mit feiner Kräutersauce

  1. Frühlingszwiebeln und Knoblauch fein schneiden und in Butter andünsten
  2. mit Mehl stauben und leichte Farbe annehmen lassen
  3. aufgießen mit Gemüsefond und Weißwein
  4. Blätter der wilden Melde oder des guten Heinrichs (als Alternative geht auch junger Spinat) hinzufügen und einige Minuten köcheln
  5. gehackte wilde Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft beigeben
  6. mit dem Stabmixer fein pürieren und durch ein Sieb gießen
  7. kalte Butterstücke in die fertige Sauce rühren
  8. mit den Nudeln vermischen und genießen

Wilde grüne Sauce

grüne Sauce, Wildkräuter

Dies ist eine Ableitung der klassischen "Frankfurter Grünen Sauce".

 

Gemischte Wildkräuter (und nach Geschmack zusätzlich frische Gartenkräuter) mit Sauerrahm, Salz, Senf und etwas Zucker in einem Mixer fein vermischen und mit Joghurt verfeinern.

 

Diese Sauce schmeckt hervorragend zu gekochtem Rindfleisch oder Fisch.

Sauce Tartare Spezial

Mayonnaise mit etwas Joghurt glatt rühren. Mit fein gehackten Kapern und gewürfelten Essiggurken vermischen, gehackte Wildkräuter nach Geschmack dazugeben und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

 

Gebackene Pilze und gebackenes Gemüse passen immer dazu!

Kalte Eiersauce

Wildkräuter gemischt,Scharbockskraut,Brennnessel, Giersch, Gänseblümchen, Spitzwegerich, Sauerampfer

Die Eiersauce schmeckt mir am besten zu kaltem Braten und  Roastbeef, auch klassische Schinkenrollen passen durch die Verwendung dieser Sauce anstatt der üblichen Gemüsemayonaise in die moderne Küche.

  1. Eier hart kochen und fein hacken
  2. Schalotten fein würfeln
  3. gemischte Wildkräuter hacken
  4. alle Zutaten mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer vermischen
  5. am besten noch mindestens 1 Stunde ziehen lassen

Sammelwut

Mal sammle ich Fettnäpfchen, mal Erfahrungen,

aber das Kräutersammeln ist meine größte Leidenschaft.

 

Wildkräuter können viele Saucen aufpeppen - hast du auch Lieblingsrezepte mit Wildkräutern?


Autorin:

Petra Sandrieser

  • Kräuterpädagogin
  • Waldpädagogin
  • Natur- und Landschaftsführer

Kontakt: petra@petra-silie.at

www.petra-silie.at


Kommentar schreiben

Kommentare: 0