Winterlicher Karotten-Apfel-Salat

Energiekugeln -Dattlinge, Powidl-Kugeln und Kokos mit Ringana Chi

Karotten und Äpfel sind perfekte Vitaminspender in der kalten Jahreszeit und zaubern etwas Farbe in die Küche.

 

Mit gehackten Nüssen und hochwertigen ätherischen Ölen verfeinert braucht sich dieser Salat vor anderen Salat-Größen sicher nicht zu verstecken.

Ein Klassiker etwas verfeinert

Trockenfrüchte und Nüsse für Energiekugeln

Karottensalat stand bei uns in der Schule schon auf dem Arbeitsplan, aber ich war von meinen Kreationen irgendwie nie so richtig begeistert.

Das hat sich mit diesem Rezept schnell geändert:

 

Zutaten für 2 Portionen:

300 g Karotten

1 Apfel

1 Handvoll Walnüsse

Saft einer halben Limette

3 EL Nussöl 

1/2 TL Salz

1 Tropfen Fenchelöl 

1 Tropfen Zitronengrasöl (hochwertige Öle findest du hier)

 

Nachdem alle Zutaten hergerichtet sind, geht es an die Arbeit:

  1. Die Karotten schälen oder unter fließendem Wasser bürsten.
  2. Den Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  3. Karotten und Apfel aufreiben.
  4. Limettensaft, Nussöl, ätherische Öle und Salz zu einem Dressing mischen.
  5. Karotten, Apfel, gehackte Nüsse und das Dressing gut vermischen und etwas ziehen lassen.

Wenn draußen wieder mehr Grünes wächst, dann liebe ich klein gehackten Giersch im Karottensalat - und davon so richtig viel. Nachdem der Giersch ja so ähnlich wie Petersilie mit Karotte schmeckt, harmoniert er wunderbar mit diesem Salat.

Geht's hier um Vitamine oder doch um mehr???

Energiekugeln -Dattlinge, Powidl-Kugeln und Kokos mit Ringana Chi

Karotten und Äpfel liefern viele Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, Nüsse wiederum mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

 

Die Wirkung von Fenchelöl ist speziell bei stillenden Müttern bekannt - Fencheltee wird gegen schmerzhafte Koliken bei Babies empfohlen.  Die ätherischen Bausteine Anethon und Fenchol sollen zudem festsitzenden Schleim in den Atemwegen lösen.

 

Das in Asien als "Fieberkraut" bekannte Zitronengras schmeckt, wie der Name schon sagt, herrlich zitronig und soll Schadstoffe aus dem Körper leiten.

 

Ich liebe das ätherische Zitronengras -Öl auch im Diffuser, da reinigt es die Raumluft und wirkt herrlich erfrischend. Auch wenn ich mich konzentrieren will, so wie hier beim Blog schreiben, hilft mir das Vernebeln des Zitronengras-Öls.

Sammelwut

Mal sammle ich Fettnäpfchen, mal Erfahrungen,

aber das Kräutersammeln ist meine größte Leidenschaft.

 

Welche Salate isst du gerne in der kalten Winterzeit? Teile deine Tipps doch gerne in den Kommentaren!


Autorin:

Petra Sandrieser von www.petra-silie.at

Petra Sandrieser

  • Kräuterpädagogin
  • Waldpädagogin
  • Natur- und Landschaftsführer

Kontakt: petra@petra-silie.at

www.petra-silie.at

Kommentar schreiben

Kommentare: 0