Zum Nachlesen gibt's hier meine Interviews auf ORF online:

Bauchgefühl

Stress war doch in den letzten Jahren ein geflügeltes Wort, oder?

"Ach, ich hab ja so viel Stress!", möglicherweise noch mit einem bedeutenden Seufzer untermauert, brachte einem in unserer Leistungsgesellschaft die nötige Anerkennung. Stress wurde auch oft als Ausrede benutzt, um unerwünschte Verabredungen nicht einhalten oder Freundschaften nicht pflegen zu müssen.

 

Nun hat uns aber alle eine andere Art von Stress eingeholt...

Diese Angstenergie, der sich kaum jemand entziehen kann, ist mittlerweile psychisch und physisch spürbar. Damit Angst und negativer Stress unser Immunsystem nicht zu sehr schwächen, ist es wichtig, sich um seine körperliche und seelische Gesundheit zu kümmern.

 

Gerade in dieser Zeit ist mir die energetische Anbindung eine große Hilfe. Meditieren fällt mir zwar jetzt manchmal schwer, da der Kopf einfach nicht still sein will - da ist ein Ausflug in die Natur dann manchmal leichter. Höre einmal man ganz bewusst auf das Vogelgezwitscher, das Plätschern eines Bachs oder das Blätterrauschen, sieh dir die vielfältige Natur an und lehne dich an einen schönen Baumstamm. Vielleicht zeigt sich dann auch ein Naturgeist, wenn du leise und achtsam genug warst?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Jetzt ist die richtige Zeit um Maiwipferl zu sammeln

Maiwipferl

 

Kennst du Maiwipferl, auch Maienwuchs genannt? Darunter versteht man die frischen, hellgrünen Triebspitzen von Fichte und Tanne, die von April bis Mai  gesammelt werden. 

 

Maiwipferl strotzen vor lauter jugendlicher Kraft und versorgen unseren Körper mit frischer Energie.

 

Mit ebenso frischer, reiner Energie macht man sich an das Sammeln. Wie wir es schon von den Kelten her kennen, ist jede Veränderung in der Landschaft (Hecke, Teich, Wald....) ein Eingang in eine Anderswelt, dies sollten wir uns bei jedem Spaziergang bewusst machen. 

 

Betrete ich nun den Wald, bitte ich telepathisch kurz um die Erlaubnis einzutreten - genauso wie ich den Pflanzengeistern dafür danke, dass sie mich an ihrem Reichtum teilhaben lassen. Sobald ich in dieser Energie Pflanzen sammle, bin ich automatisch viel achtsamer und nehme dadurch auch stark energiegeladene Schätze mit nach Hause.

 

Maiwipferl nimmt man nur von den Seitenästen und nie von der Spitze, da man den Baum sonst in seinem Wachstum hemmt. Deshalb immer nur sehr wenig und an verschiedenen Ästen klauben. Ich sammle gerne von vielen verschiedenen Bäumen immer nur sehr wenig Triebe, da die Bodenbeschaffenheit überall etwas anders ist und dadurch auch die Wipferl immer eine leicht andere Energieschwingung und Zusammensetzung haben.

 

Nadelbäume hatten in jeder Kultur ihren Platz

mehr lesen 0 Kommentare

6 Tipps um deine Nahrung energetisch aufzuwerten

Kennst du das, wenn dir manchmal das Essen "auf den Magen" schlägt?

 

Nicht immer müssen es verdorbene Lebensmittel,Unverträglichkeiten oder zu hastiges Essen sein, die Magenschmerzen verursachen.

 

Vielleicht hatte auch einfach der Koch schlechte Laune, Sorgen oder Liebeskummer - und hat seine Energie in dieses Essen "reingerührt".

Es gibt viele Varianten, Essen auf- bzw. abzuwerten. 

Wir alle geben Energie ab - an Menschen, Tiere, Dinge... Nicht immer sind wir uns der Tragweite bewusst, welche Auswirkungen das auf andere haben kann.

 

HochSensitive Menschen und Empathen spüren diese Energie sehr schnell - das bedeutet aber nicht, dass Menschen, die das nicht bewusst wahrnehmen, nicht in ihrem Energiefeld davon berührt werden... 

 

mehr lesen

Danke an alle Freigeister

Danke an all die mutigen Freigeister, die ihr Gesicht in die Kamera halten, kritische Berichte teilen und Weckimpulse geben, denn es erfordert enorm viel Mut nicht „brav und angepasst“ zu sein und das schon so lange.

 

Danke, dass ihr die „Komfortzone“ verlasst, zu eurer Wahrnehmung steht, auch wenn ihr Gefahr lauft eventuell „böse Kommentare“, oder sogar Kunden, Freunde und Anerkennung verliert, weil man euch in eine Schublade steckt.

 

Danke auch an diejenigen im „Hintergrund“, die teilen, liken, in ihrem Umfeld beruhigen und somit einen wertvollen Beitrag dabei leisten, die Angst nicht zu schüren und in ein spirituelles Ur-Vertrauen zu gehen.

 

Danke, dass ihr euch auch jetzt nicht abbringen lasst Selbstdenker zu sein und eure Meinung zu sagen. Nur aus der Vielfalt vieler mutiger, respektvoller Selbstdenker kann etwas Neues entstehen.

 

Danke den vielen (Kleinst)unternehmern, die gerade ohne Versorgung da stehen und nicht panisch ausflippen. Die ihre Kreativität einsetzen anstatt herum zu jammern. Die deswegen nicht in die Opferrolle schlüpfen, sondern erwachsen und tapfer nach Lösungen suchen und eigenverantwortlich HANDELN.

 

Danke, dass ihr bei allem, was uns diese Zeit gerade zu fühlen gibt, nicht das Angstfeld nährt und stattdessen Zuversicht habt (denn das Feld der bedingungslosen Liebe braucht diese Energie).

 

Danke, dass ihr den Mut habt, vielen von uns direkt aus dem Herzen und der Seele zu sprechen. Ich weiß wie viel Überwindung und Mut das braucht. Danke, dass ihr uns das Gefühl gebt nicht alleine zu sein mit unserer Intuition, dass da irgendwas nicht so ist, wie es uns erzählt wird.

 

Ein Lied für Euch um die Schwingung zu erhöhen 

 

Alles Liebe uns Allen

mehr lesen 0 Kommentare

Gib mir bitte keine Tipps um abzunehmen!

Kräutersuppen - sahnig, sämig oder klar-kräuterig

Kennst du das, wenn du immer wieder mal Tipps bekommst, wie du ganz leicht abnehmen kannst? Oder hat man dich auch  schon mal ungefragt einer Facebook-Abnehmgruppe hinzugefügt? Speziell in der Fastenzeit bekomme ich fast täglich Freundschaftsanfragen auf Facebook und tolle Ernährungsberater etc. folgen mir auf Instagram. Und wehe, du reagierst nicht auf die tollen Angebote. Dann wirst du bestenfalls entfreundet, in einem Fall wurde ich sogar böse beschimpft.

 

Mich nerven diese Übergriffe gewaltig, ich hasse solch ungefragte Rat-Schläge!

Und nicht immer kann ich sie so einfach wegstecken, manchmal untergräbt es auch ganz schön mein Selbstbewusstsein. Kommt halt ganz auf meine Tagesverfassung an, ob ich die Seitenhiebe registriere oder nicht.

 

Ja, ich habe absolut keine Model-Figur und werde sie auch nicht mehr bekommen. Schon allein die Körpergröße von 1,75 m krieg ich nicht hin.... 

 

Ich möchte deswegen aber nicht behaupten, dass ich absolut zufrieden mit meinem Körper bin - das abstehende Muttermal an meinem Po stört mich dann doch...war ein kleiner Scherz, aber wir Dicken sind nun mal immer lustig! ;-)

 

Was weiß derjenige schon von mir, der mir empfiehlt abzunehmen? Vielleicht will ich gar nicht abnehmen oder ich stehe gerade vor ganz anderen Herausforderungen. Wie ist das bei dir?

Gibt es Zoff mit den Kindern in der Schule? Oder hängt daheim der Haussegen schief? Wie ist deine finanzielle Situation? Die Gesundheit? 

 

Na klar, manchmal sind es einfach Ausreden, weil man nicht abnehmen will. Oder es sich nicht zutraut. Oder einfach seinen Kopf dafür nicht frei hat, weil nun mal andere Dinge wichtiger sind.

 

Was auch noch gesagt werden muss: Dicke essen nicht grundsätzlich ungesund. 

mehr lesen 1 Kommentare

Zitronenrisotto mit Brunnenkresse

Kräutersuppen - sahnig, sämig oder klar-kräuterig

 

Da ich ja nahezu in Steinwurfnähe zu Italien lebe, wurde mir Risotto schon in die Wiege gelegt ;-)

 

Als kleines Mädchen empfand ich die kulinarischen Ausflüge mit der Familie nach Italien nicht wirklich als Highlight, doch die Liebe zu Risotto in allen erdenklichen Varianten wurde damit geweckt.

 

Reis ist ja so wandelbar, von herzhaft bis  süß ist alles denk- und machbar. Heute hab ich mich für die zitronige Variante mit der außergewöhnlichen Schärfe der Brunnenkresse entschieden.

 

Da sowohl die Brunnenkresse als auch Zitronensaft und Schale (dazu zählt auch das destillierte Öl) unsere Körperfunktionen unterstützen können, ist dieses Gericht nicht nur geschmacklich ein Hochgenuss.

mehr lesen 1 Kommentare

Locker fluffiger Karottenkuchen

Energiekugeln -Dattlinge, Powidl-Kugeln und Kokos mit Ringana Chi

 

Heute ist das Wetter draußen so trist und grau, mein Sohn hat mein Auto okkupiert und ich hab einfach Lust, etwas Süßes zu backen.

 

Wie gesagt - ich hab kein Auto und auch nicht wirklich viel im Kühlschrank. Da fallen mir die Karotten ins Auge und ich geh mal schnell meine Rezepte über Karottenkuchen durch.

 

Voila - da haben wir schon eines! Die Zutaten sind großteils daheim, der Rest wird etwas abgewandelt. Neutrales Pflanzenöl ist nicht mehr genug da, da funktioniert auch weiche Butter. Und das fehlende Backpulver kann man doch auch durch Natron ersetzen...

 

Und meine heißgeliebten Öle von Young Living dürfen natürlich auch mit rein!

mehr lesen 0 Kommentare

7 wilde Salze mit ätherischen Ölen

Kräutersuppen - sahnig, sämig oder klar-kräuterig

 

Ich liebe es, wenn es in der Küche so richtig intensiv nach Kräutern und Gewürzen duftet.

 

Da es aber oft schnell gehen soll, verwenden immer mehr Menschen fertige Würzmischungen, um ihrem Essen mehr Geschmack zu verleihen.

 

Viele herkömmliche Würzmischungen sind aber reine "Mogelpackungen". Obwohl alles in diesen Gläsern, Tuben etc. gesetzlich erlaubt ist, will ich meinem Körper diese Substanzen nicht zumuten. Deshalb mische ich mir meine eigenen "Geschmacksverstärker".

mehr lesen 2 Kommentare

Erfrischende Pfefferminzcreme mit Schokostreuseln

Kräutersuppen - sahnig, sämig oder klar-kräuterig

Kennst du das, wenn dich die Lust auf Süßes überfällt? Früher war dann bei mir die Tafel Schokolade oder im Notfall auch Kochschokolade oder gesüsstes Kakaopulver  dran....

 

Aber es geht auch wesentlich gesünder und kalorienärmer! Tadaaaa - hier kommt die geniale Pfefferminzcreme mit wertvollen ätherischen Ölen und etwas Schokolade.

mehr lesen 2 Kommentare

Brennnessel-Giersch-Lasagne

Kräutersuppen - sahnig, sämig oder klar-kräuterig

Liebst du Lasagne genauso wie ich?

Ich mag Lasagne ja in allen nur erdenklichen Variationen, aber die Brennnessel-Giersch-Variante hat es mir heuer besonders angetan.

 

Kalorienarm ist diese Art natürlich auch nicht, aber dafür regen die Wildkräuter die Verdauung an und so können die kleinen Kalorien und ihre Geschwister, die Joules, nicht so einfach an unseren Fettzellen andocken - oder doch? ;-)

 

Aber nun ernsthaft - Brennnessel-Giersch-Lasagne schmeckt hammermäßig gut und wir wollen ja auch gut essen, nicht einfach nur gesund. Zudem essen wir ja auch nur eine kleine Portion - oder zwei oder drei....

mehr lesen 1 Kommentare