Kräutergarten

Garteln  vereint viele gesunde Aspekte:

  • der Aufenthalt im Freien versorgt deinen Körper mit Sauerstoff (schon allein beim Herumgehen im Garten erhöht sich die Sauerstoffkonzentration im Gehirn um 20%),
  • beim direkten Kontakt mit Mutter Erde werden Stress- durch Glückshormone ersetzt,
  • unsere Muskeln werden trainiert (bei längerer einseitiger Bewegung zwischendurch Pausen machen)

Wenn dann noch dazu die Nase durch wohlriechende Kräuter gestreichelt wird und frische Produkte für die Küche verfügbar sind, ist das Anlegen eines Kräutergartens fast verbindlich für Menschen, die sich gesund ernähren wollen.

 

Ob du 1/2 m² Platz hast (beispielsweise eine Fensterbank) oder einen ganzen Acker - ich zeige dir Möglichkeiten auf, wie du einen Kräutergarten ganz nach deinen Bedürfnissen und Kochgewohnheiten anlegen kannst.

 

Und, hat dich der Kräutergartenvirus gepackt?