Kräuterrezepte

Hier zeige ich dir, wie einfach es sein kann, Wildkräuter in die tägliche Ernährung miteinzubeziehen -

manche Rezepte sind absolut geeignet für die Schnelle Küche, andere sind etwas aufwändiger.

 

Es zahlt sich aus, manche erprobten Gartenkräuter durch Wildkräuter zu ersetzen, die Gesundheit wird es dir danken.

Kräuter-Blüten-Sandwiches

Käse-Sandwich mit essbaren Wildkräutern und Blüten, gesunde Küche, schnelle Küche, Giersch, Taubnessel, Bärlauch, Vogelmiere

Kindern macht es sehr viel Spaß, diese Sandwiches zuzubereiten, da der Arbeitsaufwand gering ist, aber alles schön bunt wird.

Die Brote werden mit Butter bestrichen

und mit Käse, Tomaten und Gurkenscheiben belegt.

Danach werden sie mit frischen Kräutern

wie Giersch, Taubnessel, Bärlauch, Vogelmiere,

und Blüten von Stiefmütterchen und Veilchen dekoriert.

Für ein Picknick kann man die Käsebrote schon zuhause zubereiten und erst danach mit Kräutern, die man vor Ort findet, vollenden.

Wildkräuterpesto

Wildkräuterpesto, essbare Wildkräuter, gesunde Küche, Ernährung, Giersch, Vogelmiere, Knoblauchrauke, Taubnessel, Gundelrebe

Für dieses Rezept können nahezu alle  Wildkräuter verwendet werden:

z. B. Giersch, Vogelmiere, Knoblauchrauke, Triebspitzen der Taubnessel,  etwas Gundelrebe, Spitzwegerich, wilde Melde, Sauerampfer, Frauenmantel und wenn man möchte, auch noch Gartenkräuter wie Petersilie und Liebstöckl.

Am besten legt man die Kräuter für eine Stunde auf Zeitungspapier aus und gibt kleinen Insekten die Möglichkeit zur Flucht. Nun werden die Kräuter gewaschen und trocken geschleudert.

 

Dann alles klein hacken und mit Olivenöl, Salz und evtl. Knoblauch vermischen.

Je nach Geschmack kann man Parmesan, gehackte Pinien- oder Walnusskerne dazu geben.

Nun wird das Pesto in Gläser gefüllt. Unbedingt darauf achten, dass alle Kräuter von Öl bedeckt sind, sonst besteht Schimmelgefahr!

Herzhafter Frühlingssalat

Frühlingssalat, essbare Wildkräuter, gesundes Lebensmittel, gesundes Rezept, Brunnenkresse, Löwenzahn, Giersch, Schafgarbe

1 Kopf Blattsalat

2 Handvoll gemischte Wildkräuter (Brunnenkresse, Mädesüß,

Löwenzahn, Giersch, Schafgarbe...)

Dressing aus Öl, Essig, Senf, Pfeffer und Salz herstellen

Toastscheiben in Würfel schneiden und

mit etwas Butter in der Pfanne bräunen

Nun den Salat marinieren, mit den gerösteten Brotwürfeln

und gekochten Eierhälften anrichten und mit Gänseblümchen- oder Löwenzahnblüten dekorieren.


Gierschaufstrich

Topfenaufstrich mit Giersch, gesundes Rezept, gesundes Lebensmittel

2 Knoblauchzehen fein hacken und mit 

8 Scheiben zerbröseltem Zwieback

(in einer Plastiktüte mit dem Nudelholz bearbeiten),

2 EL weißem Balsamicoessig,

125 ml Sonnenblumenöl und

200 g Topfen vermischen.

Mit 1 Handvoll fein gehacktem Giersch ,

Salz und Zitronensaft abschmecken

und z. B. in Salatblättern servieren.

 

Marinierter Schafskäse oder Brie

marinierter Käse, essbare Wildkräuter, gesundes Rezept, gesunde Lebensmittel, Pfefferminze, Dost, Giersch

Schafskäse oder Brie in mundgerechte Würfel schneiden,

Knoblauch in Scheiben und fein gehackte Zitronenschale

mit Olivenöl, Wasser, Zitronensaft, Salz, Pfeffer

und evtl. Zucker zu einer Marinade verrühren.

Käse und  Kräuter (Pfefferminze, Dost, Giersch...)

schichtweise in eine Schüssel schlichten,

die Marinade darüber gießen und nach Möglichkeit

12 Stunden ziehen lassen.

 

Dazu frisches Baguette - herrlich!

Brennnessel-Giersch-Quiche

Quiche mit Brennnessel und Giersch, gesundes Rezept, gesundes Lebensmittel

Mengenangabe für 1 Blech

 

Topfenteig:

250 g Topfen mit 6 EL Öl, 6 EL Milch, 2 Eiern und Salz vermischen, danach 500 g Mehl und 1 Backpulver unter die Masse ziehen. Den Teig ausrollen und ein gefettetes Backblech damit auslegen. Die Ränder sollte man etwas hochziehen.

 

Für den Belag 1 kg Lauch oder Zwiebeln in Öl andünsten, 350 g tropfnasses Wildgemüse (in Streifen geschnittene Brennnessel- und Gierschblätter) dazugeben und immer wieder untermischen, bis es zusammenfällt. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

3 Eier mit 125 ml Sahne und 125 ml Sauerrahm verquirlen, mit Muskat, Salz und Zitronensaft kräftig abschmecken, zum Gemüse geben und leicht anstocken lassen.

Danach auf den Teig geben und mit geriebenem Käse betreuen. Im Backofen bei 220 Grad etwa 20 Minuten backen.