Natur

im Vorübergehen

Wenn man in der Natur unterwegs ist, konzentriert man sich ja nicht nur auf das Sammeln von Kräutern, Beeren und Pilzen, nein, man wird immer offener für die kleinen Dinge.

 

Natürlich hat man nicht immer seinen Fotoapparat bereit, aber manche "Seelenbilder", von denen ich kein Foto geschossen habe, bleiben mir immer im Gedächtnis.

Wenn du auf einem Felsen sitzt und dich ausruhst und plötzlich kommen unter dir junge Füchse aus ihrem Bau, die dich nicht bemerken und unbekümmert einige Meter von dir entfernt spielen, wagst du es fast nicht mehr zu atmen, damit du dich auf keinen Fall verrätst.

 

Schon allein solche Augenblicke machen das Leben lebenswert!