kochen - zeitgemäß und Bewusst

In meinen Kursen haben wir Spaß, schnibbeln und hobeln, sammeln die Wildkräuter direkt in der Natur, braten, backen, lachen, lernen und am Ende essen wir gemeinsam.

 

Die Kurse sind jahreszeitlich bedingt, im Dezember tun wir uns beispielsweise etwas schwer mit Giersch, Brennnessel und Co. Dafür gibt es wiederum die fantastischen Plusöle - ätherische Öle mit genialem Geschmack, Geruch und energetischer Kraft.

 

Kochen soll Freude machen und das Essen sowieso, wir sprechen da ja von Energiezufuhr.

Deshalb braucht es in der Küche geschmackvolle, bunte und gesunde Zutaten. Aber egal, wie gesund ein Lebensmittel sein mag - wenn es nicht schmeckt, wie soll es dann deine Energie anheben?

 

Es kann sein, dass dir ein Lebensmittel einfach nicht schmeckt, es kann aber auch sein, dass es nicht richtig zubereitet oder schlecht gewürzt wurde. Um Geschmack an unser Essen zu bringen, braucht es aber nicht zwangsläufig die sogenannten Suppenwürfel. Ich zeige dir, wie du dein Essen mit natürlichen Mitteln würzt und deine Familie und Gäste von deinen Kochkünsten hingerissen sind.

 

 Ein Betätigungsfeld, das ich relativ neu für mich  entdeckt habe, ist das Fermentieren. Sauerkraut & Co, Wasserkefir und Ingwerbier, "echten" und veganen Käse, Joghurt und Milchkefir, fermentierte Aufstriche etc. Dieses Fermentationsfeld ist so riesengroß und der gesundheitliche Nutzen so einzigartig. 

 

 

Wann kochen wir gemeinsam?